VU – mehrere PKW

Datum: 17. Juni 2019 
Alarmzeit: 18:09 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung > THL 2 
Einsatzort: Mainberg, Mainleite 
Einsatzleiter: Mainberg 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: MZF 11/1, Rüstwagen 61/1, Tanklöschfahrzeug 20/1 
Weitere Kräfte: EL-RD, FF Mainberg, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Gemeinsam mit der Feuerwehr Mainberg wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW auf der ehemaligem B26 kurz vor Mainberg alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein von Schonungen kommender PKW auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Zwei Angehörige der Feuerwehr Schonungen, die sich mit ihren Privatfahrzeug im entstehenden Stau befanden eilten sofort zur Unfallstelle. Mit einem mitgeführten Brechwerkzeug schafften sie sofort eine Zugangsöffnung und Betreuten die zwei verletzen Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Die Feuerwehren stellten den doppelten Brandschutz sofort bereit, sicherten die Einsatzstelle beidseitig ab und nahmen die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel auf. Das umgefahrene Verkehrsschild, welches auf die Bahngleise ragte wurde ebenfalls sofort entfernt. Außerdem wurden die hydraulischen Rettungsgeräte in Bereitstellung gebracht. Jedoch reichte dem Rettungsdienst die bereits vom Ersthelfer geöffnete Fahrertür zur Personrettung aus.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße zwischen Mainberg und Schonungen komplett gesperrt werden.

Mit vor Ort waren mehrere Streifen der Polizei, zwei Rettungswägen, ein Notarztfahrzeug, so wie der Einsatzleiter Rettungsdienst.