THL Leistungsprüfung

Im Mai legten insgesamt 27 Feuerwehrangehörige in Schonungen zusammen mit dem Ortsteilwehren aus Abersfeld, Forst, Hausen und Marktsteinach unter dem Schiedsgericht (Kreisbrandinspektor Grebner, Kreisbrandmeister Klopf und
Fachkreisbrandmeister Eberl) die Leistungsprüfung ab.

Aufgabe ist es mit einer Gruppe (9 Personen) innerhalb von 240 Sekunden einen fiktiven Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person abzuwickeln. Weiterhin müssen die Teilnehmer, je nach Stufe (1-6), verschiedene Zusatzaufgaben erfüllen.
Neben der einfacheren Gerätekunde (Lagerplatz zweier Ausrüstungsgegenstände im Fahrzeug nennen), gibt es noch die Truppaufgabe bei der zwei Personen zusammen ein Gerät praktisch vorführen und erklären müssen.

Teilnehmer der Stufe 5 haben Gefahrgut- und
Hinweiszeichen richtig zu erkennen. Zusätzlich müssen die Teinehmer der Stufe 6 noch einen Testfragebogen ausfüllen.

Vier Wochen lang bereiteten sich die Floriansjünger unter der federführenden Anleitung von Günther und Alex Zier am Alban Park auf die Prüfung vor.

Folgende Kameraden der Feuerwehr Schonungen legten die Prüfung ab:
Zier Lukas, Deuber Florian, Scheuring Simon, Fuchs Oliver, Räth Matthias ( alle Stufe 1), Brand Marius, Zier Fabian (beide Stufe 2), Hofmann Tobias, Eberl Thomas (beide Stufe 3), Götzendörfer Florian, Bauer Jan ( beide Stufe 4).