Heiliger Florian als Gastgeschenk für die Partnerfeuerwehr

Am vergangen Wochenende zog es uns anlässlich des 675 jährigen Dorfjubiläum unserer Partnerfeuerwehr Beutha ins rund 250 Kilometer entfernte Erzgebirge. Dort nahm eine Abordnung unter der Führung unserer Vorstandsvorsitzenden Hermann Doile und Joachim Michel am Festgottesdienst und am geladenen Mittagessen teil. Das zweitägige Dorffest war zugleich auch Vereinsfest der sächsischen Floriansjünger aus Beutha. So fand im Anschluss ein Festzug historischer und aktueller Feuerwehrfahrzeuge unter dem Motto "Beutha fährt" statt. Als Jubiläumsgeschenk überreichte Hermann Doile, in weißer Voraussicht auf das in Planung befindliche neue Feuwehrgerätehaus in Beutha und zum Ausdruck unserer Verbundenheit, eine zweidimensionale Votivskulptur des Schutzpatrons der Feuerwehren. Zusätzlich zu dem Abbild des heiligen Florians der seit letztem Jahr zwischen unseren Fahrzeugtoren auf die Feuerwehrmänner sowie Bürger Schonungens wacht, wurde extra das Wappen der Gemeinde Beutha eingearbeitet. Die Kopie soll nun auch in Beutha vor Feuer und Dürre schützen. Beide wurden von unserem Feuerwehrvereinsmitglied Steven Klein angefertigt.