THL Leistungsprüfung 2017


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

THL Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

30 Feuerwehrkameradinnen und –kameraden aus der Großgemeinde Schonungen haben
am Samstag, 20.05.2017 in Schonungen erfolgreich die Leistungsprüfung „Technische
Hilfeleistung“ in den Stufen 1 - 6 unter dem Schiedsgericht von KBI Höhn, KBM Steger,
KBM Klopf abgelegt. Auch der 1.Bürgermeister Stefan Rottmann schaute trotz seines
vollen Terminkalenders persönlich vorbei. Vielen Dank.

Teilnehmer aus der Großgemeinde Schonungen:

Hausen: Dennis Beyersdörfer, Peter Heupel, Tobias Heubel, Andre Kaiser,
               Christoph Kaiser, Martin Kaiser, Oliver Kaiser, Christian Lindner,
               David Lindner, Patrick Lindner, Robert Lindner, Florian Müller

Mainberg: Frank Reichelt

Marktsteinach: Daniel Barthelmes, Tanja Götzendörfer, Timo Scheuring,
                          Patricia Schüßler

Abersfeld: Fabian Elfert, Alexander Gütlein, Dieter Wahler, Nico Wahler

Schonungen: Marius Brand, Tobias Doile, Laura Felbier, Florian Götzendörfer,
                        Andre Merz, Nils Roßkopf, Jürgen Simon, Fabian Zier



Ferienspaß 2016


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Spiel und Spaß bei der Feuerwehr

Schonungen: 36 Kinder aus der Großgemeinde Schonungen, besuchten im Rahmen des
diesjährigen Ferienspaßprogrammes der Gemeinde, die Schonunger Feuerwehr.
Unter der fachkundigen Führung von aktiven Feuerwehrleuten sowie passiven
Feuerwehrvereinsmitgliedern, konnten die Kinder im Feuerwehrauto fahren,
Getränkekisten am Roll-Gliss stapeln und mit einem Strahlrohr zielspritzen. Ebenso wurde
die Atemschutzausrüstung, das Tanklöschfahrzeug und der Rüstwagen der Feuerwehr,
sowie ein Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes vorgestellt und bis ins Detail
erklärt.
Selbstverständlich möchte die Feuerwehr im Rahmen dieser Aktion den Kindern
die Arbeit der Feuerwehr auch vorstellen und näher bringen, um für Nachwuchs
insbesondere in der Jugendfeuerwehr zu werben.



Wasser Leistungsprüfung 2016


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Wasser Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

14 Feuerwehrkameraden aus Mainberg und Schonungen haben am Samstag, 02.07.2016
in Schonungen erfolgreich die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in den
Stufen 1, 2, 4 und 5 unter dem Schiedsgericht von KBI Höhn, KBM Böhm, KBM Klopf
abgelegt.
Auch Bürgermeister Stefan Rottmann schaute trotz seines vollen Terminkalenders vorbei.

Teilnehmer aus Mainberg und Schonungen:
Mainberg: Falk Reichert
Schonungen: Lukas Altenfelder, Jan Bauer, Marius Brand, Tobias Doile, Thomas Eberl,
Florian Götzendörfer, Tobias Hofmann, Andreas Hümpfer, Nils Roßkopf, Jürgen Simon,
Jan Werner, Nils Werner und Fabian Zier
Ausbilder: Theo Bauer und Jörg Eberl



THL Leistungsprüfung 2015


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

THL Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

19 Feuerwehrkameradinnen und –kameraden aus der Großgemeinde Schonungen
haben am Samstag, 09.05.2015 in Schonungen erfolgreich die Leistungsprüfung
„Technische Hilfeleistung“ in den Stufen 1, 2, 3, 4 und 6 unter dem Schiedsgericht
von KBI Höhn, KBM Kurre, KBM Klopf abgelegt.

Auch der 1.Bürgermeister Stefan Rottmann schaute trotz seines vollen
Terminkalenders persönlich vorbei.

Teilnehmer aus der Großgemeinde Schonungen:
Abersfeld: Dieter Wahler, Nico Wahler
Forst: Theodor Hagen, Kevin Stephan
Hausen: Dennis Beyersdörfer, Christian Lindner, Florian Müller
Mainberg: Babara Hauber
Marktsteinach: Daniel Barthelmes, Timo Scheuring, Patricia Schüßler
Schonungen: Jan Bauer, Thomas Eberl, Florian Götzendörfer, Oliver Gräb,
                        Tobias Hofmann, Fabian Kolbe, Jürgen Simon, Horst Wellisch



Frühjahrshauptübung 2015


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Schonunger Wehr probt den Ernstfall

Jetzt nach der Winterszeit sind wieder vermehrt Fahrradfahrer unterwegs. Einen
Verkehrsunfall mit Auto, Bus und einem Fahrradfahrer hatte deshalb die Feuerwehr
Schonungen als Szenario für ihre Frühjahrshauptübung ausgewählt.

Wichtig war es hierbei, den Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes
(Rettungsschneidgerät, Spreizer) und die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen zu
üben, so Kommandant Peter Scheuring.

Neben 25 Schonunger Feuerwehrleuten waren noch acht Mitglieder von Bereitschaften
des Bayerischen Roten Kreuzes aus Schonungen und Umgebung im Einsatz. Viele
Schaulustige verfolgten die Feuerwehrübung.

Quelle und Bild: Mainpost



Jahreshauptversammlung 2015


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Großes Aufgabenspektrum für die Wehr

Peter Scheuring und Thomas Wittmann von der Schonunger Feuerwehr erhielten
die staatliche Dankurkunde

„Die Feuerwehr Schonungen hat eine große Aufgabenpalette“, stellte Peter Seifert
in seiner Laudatio für die Feuerwehrmänner fest, die seit 25 Jahren Dienst leisten.
Der stellvertretende Landrat übergab staatliche Dankurkunden an Kommandant
Peter Scheuring und Gerätewart Thomas Wittmann.

Seifert sah die Autobahn A 70, den Schienenverkehr, den Main und die Bundesstraße
B 26 als wichtige Aufgaben für die Wehr. Mit Blick auf die neun Ortsteile dankte
er der Gemeinde für die Ausstattung aller Wehren.

„Die Gemeinde stellt die Ausrüstung bereit, die Feuerwehrleute leisten Schutz und
Sicherheit“, sagte Holger Strunk. Der Kreisbrandrat verwies in seinem Grußwort auf
die durchweg gute Jugendarbeit in den Feuerwehren des Landkreises. Es sei wichtig,
Nachwuchskräfte für die Wehren zu finden, die in Zukunft die Aufgaben der jetzigen
Aktiven übernehmen, betonte Strunk.

Die große Bedeutung der Wehr für die Gemeinde unterstrich Bürgermeister Stefan
Rottmann: „Ich ziehe meinen Hut vor so viel ehrenamtlicher Aktivität.“ Mit Blick
auf die angespannten Gemeindefinanzen dankte er dem Schonunger Feuerwehrverein
für die Unterstützung der Aktiven.

Von 26 Einsätzen bei Ernstfällen berichtete Kommandant Peter Scheuring. Hinzu
kamen elf Sicherheitswachen/Absperrungen. Zudem besuchten Feuerwehrleute den
Schonunger Kindergarten, um Kinder über Brandschutz zu informieren. Auch geübt
wurde fleißig. Den guten Ausbildungsstand der Wehr dokumentierte die Teilnahme
der Aktiven an den Lehrgängen Truppmann, Truppführer und Maschinist. Zwei
Feuerwehrkameraden ließen sich als Atemschutzträger ausbilden. Auch wurden
Lehrgänge an der staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg besucht.

Die Schonunger Wehr zählt 81 Feuerwehrdienstleistende, darunter zehn
Feuerwehranwärter. 16 Feuerwehrleute aus der gesamten Gemeinde legten 2014
die Leistungsprüfung Wasser erfolgreich ab. Für dieses Jahr kündigte Scheuring
das Sommerfest im Juni, die Ferienspaßaktion, einen Ausflug und die Teilnahme
am Großgemeindepokal im Kegeln sowie an der Schonunger Weihnacht an.

„Einen vollen Erfolg“ nannte in seinem Jahresrückblick Vorsitzender Hermann Doile
den Seniorennachtmittag, zu dem ehemalige aktive Feuerwehrkameraden ab 60 Jahren
und passive Mitglieder ab 70 Jahren eingeladen werden. Die freundschaftliche
Verbindung zur Partnerwehr im sächsischen Beutha wurde durch den Besuch des
dortigen Feuerwehrfestes gepflegt. Dem Feuerwehrverein gehören 536 Mitglieder an.

Jugendwart Tobias Hofmann strebt in diesem Jahr eine intensive Werbung von
Feuerwehranwärtern an. Die Jugendfeuerwehr zählt neun Mitglieder. Nils Werner
und Fabian Zier legten die Jugendleistungsspange ab. Acht Feuerwehranwärter
bestanden die bayerische Jugendleistungsprüfung. Heuer sind ein 24-Stunden-Dienst,
ein Ausflug, ein Wissenstest und die Christbaumsammelaktion geplant.

Kassier Thomas Rösch dankte der Flessabank für den Zuschuss bei der Anschaffung
einer Wärmebildkamera. Als Revisor wählten die Mitglieder Günther Zier.
Tobias Hofmann und Jörg Eberl wurden zu Löschmeistern ernannt.

Auch Ehrungen standen an. 25 Jahre im Feuerwehrverein sind Georg Barthelme,
Florian Brand, Claus Feller, Dirk Glier, Norbert Häusner, Tobias Hofmann,
Hilmar Memmel, Hans Meißner, Helmut Mostowski, Manfred Rohr, Klaus Rückert,
Peter Scheuring, Frank Schneider, Ralf Schneider, Gerald Schubert,
Reiner Wittmann und Thomas Wittmann.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Siegfried Philipp geehrt. Und seit nunmehr
50 Jahren halten Helmut Gleichmann, Theodor Kohmann, Hermann Mees,
Gerhard Schmitt und Egon Weger dem Feuerwehrverein die Treue.

Quelle und Bild: Mainpost



Vereinsausflug nach Beutha


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Partnerschaft pflegen - Vereinsausflug zu unserer Partnerfeuerwehr Beutha

Die freiwillige Feuerwehr Beutha veranstaltete vom 5. – 6 September 2014 Ihr
alljährliches Dorf- und Vereinsfest, wo auch Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr
Schonungen nicht fehlen durften.

Eine kleine Delegation war bereits seit Samstagnachmittag vor Ort und feierte
ausgiebig mit den Kammeraden/-innen bei Live-Musik von der Band Freeline und
anschließendem Feuerwerk.

Am Sonntagmorgen hat sich eine weitere Gruppe auf den Weg ins 238 km entfernte
Beutha gemacht, wo alle herzlich durch den Vorstand und dem Kommandanten mit
einem Frühstück empfangen wurden.

Es stand dann eine Besichtigung des Feuerwehrhauses der Stadt Lößnitz/Erzgebirge
durch den dortigen Kommandanten an. Uns wurden die Fahrzeuge genau erklärt, das
Feuerwehrhaus gezeigt und sogar eine Oldtimerfahrt mit dem Löschfahrzeug LF15/TS8
aus dem Jahr 1937 durften wir miterleben.

Es folge die Besichtigung in Grüna von drei umgebauten Trabanten welche
hauptsächlich für Jugendwettbewerbe genutzt werden.

Nach den sehr informativen Führungen stand das Feiern mit den dortigen
Kammeraden/-innen in Beutha im Mittelpunkt. Bei intensiven Gesprächen haben
wir den Klängen des Musikvereins Neuwürschnitz gelauscht, am Hinternispakur
teilgenommen und (leider erfolglos) am traditionellen Entenrennen teilgenommen.

Wir möchten allen Kammeraden/-innen der Feuerwehr Beutha ganz herzlich für die
Gastfreundschaft und tolle Bewirtung bedanken. Jeder der Teilnehmer denkt mit
Freude gerne an das Dorffest zurück.



Ferienspaß 2014 bei der Feuerwehr Schonungen


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Werben für die Feuerwehr

Heute spielen wir Feuerwehr – das bot der Ferienspaß der Stützpunktwehr Schonungen
mehr als 40 Kindern. Mitglieder der aktiven Mannschaft und des Feuerwehrvereins
organisierten für die Kids Fahrten im Feuerwehrauto, erklärten ihnen die
Ausrüstungsgegenstände im Einsatzfahrzeug oder befüllten die Kübelspritzen mit Wasser.
„Dieses alljährliche Ferienspaßangebot zählt zu unserer Öffentlichkeitsarbeit und zudem
hoffen wir auch, dass die Kinder dann mit zwölf Jahren der Jugendfeuerwehr beitreten“,
erklärt Kommandant Peter Scheuring. Auf dem Foto zeigt Vorsitzender
Hermann Doile (rechts) den Kindern das Notstromaggregat. Mit im Bild die Betreuer
Werner Scheuring (von links), Nils Roßkopf und Alexander Hand.

Quelle: Mainpost



Übung im Förderzentrum der Lebenshilfe Schonungen


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Am Freitag, 30.Mai 2014 fand in der Lebenshilfe Schonungen gegen 10:30 Uhr eine
Evakuierungsübung statt, deren Aufgabe es war, die Betreuer und ihre Kinder und
Jugendlichen in drohender Gefahr auf diesen Ernstfall vorzubereiten. Im Anschluss,
wurde von der Freiwillige Feuerwehr Schonungen für die Betreuer der Lebenshilfe
Schonungen ein Praxistraining mit dem Umgang von Feuerlöscher durchgeführt.



Wasser Leistungsprüfung 2014


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Wasser Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

14 Feuerwehrkameradinnen und –kameraden aus Mainberg und Schonungen haben am
Mittwoch, 27.05.2014 in Schonungen erfolgreich die Leistungsprüfung „Die Gruppe im
Löscheinsatz“
in den Stufen 1, 2, 3, 4 und 6 unter dem Schiedsgericht von KBI Höhn,
KBM Grebner und KBM Klopf abgelegt.
Auch Bürgermeister Stefan Rottmann schaute trotz seines vollen Terminkalenders vorbei.

Teilnehmer aus Mainberg und Schonungen:
Mainberg: Falk Reichelt, Barbara Hauber, Klaus Kurre und Volker Martin
Schonungen: Horst Wellisch,, Jan Bauer, Jochen Mai, Fabian Zier, Frank Wenzel, Tobias
                      Hofmann, Adrian Michel, Mario Stühler, Florian Götzendörfer und Thomas
                      Eberl
Ausbilder: Theo Bauer und Jörg Eberl



Jahreshauptversammlung 2014


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Feuerwehr unter neuer Führung

Hermann Doile löst Karl Friedrich Schumm als Vorsitzender ab

„Eine Ära geht zu Ende“, meinte sichtlich bewegt Fritz Schumm senior, als er einen
Rückblick auf die rund vier Jahrzehnte gab, in denen er und danach 20 Jahre sein Sohn
Karl Friedrich den Vorsitz im Feuerwehrverein Schonungen innehatten. Bei den
Neuwahlen kandidierte Karl Friedrich Schumm nicht mehr. Seine Nachfolge tritt
Hermann Doile an.

Schumm, seit vielen Jahren Ehrenvorsitzender, erinnerte daran, dass sich in diesen
Jahrzehnten viel im Feuerwehrwesen geändert habe. Die Mitgliederzahl der Schonunger
Wehr stieg von 80 auf 530 an, Frauen sind der aktiven Wehr beigetreten, und eine
Jugendfeuerwehr wurde gegründet. Der Technisierungsgrad der Ausrüstung sei
angestiegen, und immer häufiger werde die Feuerwehr zu Einsätzen gerufen, bei denen
es nicht um Brandbekämpfung geht.

Hinzu kommen viele gesellschaftliche Aktivitäten. Schumm nannte hier die Teilnahme am
Weihnachtsmarkt und am gemeindlichen Ferienspaßprogramm, die Pflege des
Pétanquespiels, die Herausgabe des Infoblatts „Die Feuerglocke“ und den Internetauftritt
der Wehr. Freundschaftliche Verbindungen bestehen seit vielen Jahren zu der Feuerwehr
Beutha in Sachsen und in die Partnergemeinde Alban in Südfrankreich.

Vorsitzender Karl Friedrich Schumm betonte die Wichtigkeit des guten Miteinanders von
Feuerwehren. Gerade in der Gemeinde Schonungen mit ihren neun Wehren sollte es das
Ziel sein, „sich stetig näherzukommen und eine ortsübergreifende Verantwortung
anzustreben“. 32 Einsätze leistete die Feuerwehr Schonungen im letzten Jahr, berichtete
Kommandant Peter Scheuring. Dazu zählten zwei Technische Hilfeleistungen bei Unfällen
mit Todesopfer. Aus der Gemeinde haben im vergangenen Jahr 19 Feuerwehrleute an
der Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung teilgenommen. Die Jugendwarte André
Schulz und Horst Wellisch gaben ihr Amt an Tobias Hofmann weiter. Jörg Eberl und
Alexander Hand wurden zu stellvertretenden Jugendwarten ernannt.

In seinem Grußwort hob Bürgermeister Stefan Rottmann die gute Zusammenarbeit
zwischen den Feuerwehren in der Gemeinde Schonungen hervor: „Im Einsatzfall gibt es
keine Ortsteilgrenzen.“ Er nannte die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehren wertvoll
für die Allgemeinheit.

Kreisbrandmeister Horst Klopf sprach über die Einführung der Alarmierung durch
den Digitalfunk.

Das Frühlingsfest der Feuerwehr in den Bachgärten findet am 31. Mai statt.

Bei der Neuwahl des Vorstands wurde Hermann Doile zum Vorsitzenden gewählt, seine
Stellvertreter sind Joachim Michel und Paul Klüpfel. Die Kasse führt Thomas Rösch, sein
Stellvertreter ist Roland Schäfer. Als Schriftführer fungieren Thomas Helmschrott und
Silvia Vierheilig. Dem erweiterten Vorstand gehören Kommandant Peter Scheuring,
stellvertretender Kommandant Markus Kippes und Jugendwart Tobias Hofmann an.

Auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft standen an.
Für 25 Jahre: Thomas Antoni, Valentin Brust, Reiner Fischer, Herbert Geng, Dieter
                      Klooster, Heinz-Georg Wahler, Thomas Westerhausen und Elke Zirlik
Für 40 Jahre: Edgar Bittermann, Bruno Hußlein, Richard Schmitt und Wilhelm Schneider
Für 50 Jahre: Roland Kitzinger, Robert Fleischmann, Ferdinand Lindner und
                      Karl Schneider
Für 60 Jahre: Georg Brand
Für 70 Jahre: Oskar Brand



Herbstübung der FFW Schonungen


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Herbst- und Abschlußübung der Brandschutzwoche der FFW Schonungen

Am Samstag den 29.09.2013 fand die Herbstübung der FFW Schonungen unter der Leitung der beiden Kommandanten Peter Scheuring und Markus Kippes unterhalb des Geländes des Getränkemarktes Ludwig statt. Es wurde ein PKW – Unfall mit eingeklemmter Person simuliert. Unter realen Einsatzbedingungen konnte hier der Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes mit Rettungszylinder, Schere und Spreizer zur Befreiung der verletzten, eingeklemmten Personen, welche direkt vom Roten Kreuz aus Schonungen mustergültig betreut und versorgt wurden, befreit werden. Die Schwierigkeit lag hierbei am unzugänglichen Gelände. Durch das Verlegen einer Schlauchleitung von einem nahegelegenen Hydranten wurde zusätzlich die Brandsicherung sichergestellt.
Ein herzlicher Dank ergeht an Peter Schmitt, der das Übungsgelände zur Verfügung stellte.



24 Stunden Dienst Jugendfeuerwehr


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Berufs - Feuerwehrwochenende bei der Jugendfeuerwehr Schonungen mit dem Ortsteil Löffelsterz

Von Freitag 19.04.13 bis Samstag 20.04.13 fand ein 24 Stunden Dienst der Jugendfeuerwehr Schonungen zusammen mit der Jugendfeuerwehr Löffelsterz in Schonungen statt.
Die Jugendfeuerwehr Schonungen und die Jugendfeuerwehr Löffelsterz möchte sich bei allen Beteiligten aber auch bei den Eltern und Löschmeistern bedanken, die diesen 24 Stunden Dienst unterstützt haben. Die beiden Jugendwarte (Schonungen und Löffelsterz) waren sich einig, dass dies ein weiterer Schritt war die Gemeinschaft in unserer Großgemeinde zu fördern. Herzlichen Dank.

Ihre Jugendfeuerwehren
Schonungen und Löffelsterz



Leistungsprüfung THL 2013


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

THL Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

19 Feuerwehrkameradinnen und –kameraden aus der Großgemeinde Schonungen haben am Samstag, 25.05.2013 in Schonungen erfolgreich die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ in den Stufen 1, 2, 3, 5 und 6 unter dem Schiedsgericht von KBI Höhn, KBM Böhm, KBM Klopf abgelegt.

Teilnehmer aus der Großgemeinde Schonungen:
Hausen:Christian Lindner und Florian Müller.
Löffelsterz:
Hartmut Ott und Bruno Liszka.
Marktsteinach:Daniel Barthelmes, Andreas Klopf, Sebastian Wagenhäuser,
Timo Scheuring und Patricia Schüßler.
Forst:Kevin Stephan.
Abersfeld:Dieter Waller.
Schonungen:Horst Wellisch, Jörg Eberl, Jan Bauer, Jochen Mai, Fabian Kolbe,
André Schulz, Florian Götzendörfer, Thomas Eberl.



Übung Aufbau der Ölsperre 2013


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Ölsperre auf dem Main in Schonungen

Am Mittwoch den 10. Apil 2013 wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Schonungen bei nasskaltem Wetter der Einsatz der Ölsperre für den Main geprobt. An der Panzereinfahrt in Schonungen wurde die Sperre zu Wasser gelassen um das eventuelle Öl aufzuhalten. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Feuerwehrboot auf Herz und Nieren geprüft. Es funktionierte einwandfrei und vollbrachte vorschriftsmäßig seinen Dienst. Ein Dank geht an Günther Zier Horst Wellisch und anderen Erfahrungsträgern die tatkräftig an dieser Ausbildung zur Verfügung standen.



Frühjahrshauptübung 2013


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Frühjahrshauptübung der FFW Schonungen

Am Samstag den 23.03.2013 fand die Frühjahrshauptübung der FFW Schonungen unter der Leitung der beiden neuen Kommandanten Peter Scheuring und Markus Kippes unterhalb des Messerschmitt Geländes statt. KBM Horst Klopf war ebenfalls anwesend. Es wurde ein Brand in der Schlosserei von Thomas Rösner simuliert. Unter realen Einsatzbedingungen konnten unter Einsatz von Atemschutz 3 verletzte Personen geborgen werden, welche direkt vom Roten Kreuz aus Schonungen mustergültig betreut und versorgt wurden. Durch das Verlegen von Schlauchleitungen aus dem Main zum Einsatzort, war die Löschwasserversorgung gesichert. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gab es im Feuerwehrhaus zur Stärkung noch eine kräftige Gulaschsuppe. Ein herzlicher Dank ergeht an Thomas Rösner und Herrmann Zierhut, die das Übungsobjekt zur Verfügung stellten.



Jahreshauptversammlung 2013


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Führungswechsel bei der Schonunger Feuerwehr

Hermann Doile und Joachim Michel übergaben ihre Kommandantenämter
an Peter Scheuring und Markus Kippes

"Die Feuerwehren sind in unseren Dörfern unverzichtbar" betonte der stellvertretende Landrat Paul Heuler in seiner Laudatio für Roland Schmitt, der 40 Jahre aktiven Dienst geleistet hat und dessen Feuerwehrkameraden Matthias Schwab, der seit 25 Jahren der aktiven Wehr angehört.
Heuler verwies bei der Jahreshauptversammlung der Schonunger Feuerwehr auf das immer breiter werdende Aufgabengebiet der Wehren, da technische Hilfeleistungen immer höhere Anforderungen an die Einsatzkräfte stellen. Kreisbrandinspektor Peter Höhn verwies auf die ständige Bereitschaft der Aktiven, sich für in Not geratene Mitmenschen einzusetzen. Hinzu kommen noch die Pflege der Kameradschaft und die Bereitschaft das Ausbildungsniveau stetig zu erhöhen.
Mit herzlichen Dankesworten verabschiedete Vorsitzender Friedrich Karl Schumm Kommandant Hermann Doile und dessen Stellvertreter Joachim Michel. An ihrer Stelle führen jetzt Peter Scheuring als Kommandant und Markus Kippes als sein Stellvertreter die Schonunger Wehr. Zum Sprecher der Aktiven wurde Rainer Mai gewählt, dessen Stellvertreterin Laura Felbier ist.
Schumm dankte auch den langjährigen Mitgliedern im Feuerwehrverein. Sie wirkten als Helfer mit bei örtlichen Festen, beim Feuerwehrfest in den Bachgärten, beim Ferienspaß, beim Feuerwehrseniorennachmittag und beim Stand am Weihnachtsmarkt. Wesentlich beteiligt waren Feuerwehrleute bei der Gestaltung des Bocciaplatzes und des Apothekergartens in den Schonunger Bachgärten. In diesem Jahr ist der Besuch bei der Partnerwehr in Beutha, Sachsen, geplant.
41 Einsätze hatte die Wehr zu leisten, so Kommandant Doile in seinem Rückblick. Darunter waren 16 zur Brandbekämpfung und 13 betrafen technische Hilfeleistung. Die Wehr zählt 97 Aktive, darunter sieben Frauen und zwölf Jungfeuerwehrleute. Jugendwart Andre Schulz berichtete, dass die zwölf Feuerwehranwärter 2012 den Wissenstest abgelegt haben.

Geehrt wurden die Mitglieder:
- Harald Kießling, Norbert Klühspieß, Frank Wehner, Peter Weidig, Berno Werb,
   Thomas Werb, Arno Frank, Heinz Kolbe, Klaus Mendel, Norbert Ruß,
   Gustav Schonunger, Martin Stöhlein und Adolf Walter (alle 25 Jahre)
- Rainer Gehring, Reinhold Götzendörfer, Manfred Homrighausen, Alfred Scheuring,
   Alfred Simm, Walter Simm, Roland Spörlein, Adolf Hauser, Roland Schmitt und
   Lothar Schonunger (alle 40 Jahre)
- Harry Deuber und Isidor Zier (beide 50 Jahre)
- Hugo Fuchs und Georg Haus ( beide 60 Jahre)



Adventsfenster der FFW Schonungen 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Adventsfenster der Freiwilligen Feuerwehr Schonungen

Das Adventsfenster der Feuerwehr Schonungen wurde am Mittwoch den 12.12.2012 unter Anteil der Bevölkerung geöffnet. Neben der musikalischen Gestaltung durch Diakon Joachim Werb und einigen Sängern und Sängerinnen waren auch einige Kinder und große Gäste anwesend. Nach der Feierstunde wurden die Gäste in bewährter Weise von unserer Jugendfeuerwehr mit Kuchen, Glühwein und Kinderpunsch bewirtet.



Weihnachtsmarkt 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Weihnachtsmarkt in Schonungen der FFW

Bei kaltem und wintertypischen Schneefallwetter den ganzen Tag über, dampften bei der Freiwilligen Feuerwehr Schonungen die Glühwein- und Punschkessel und mit kleinen Gerichten wie Leberkäsweck und Wienerle war das Angebot komplett im Anwesen der Familie Feller in der Mohrengasse. Wie in jedem Jahr gehört unser Dank Klaus Feller und seiner Familie, die den Feuerwehrstand erst möglich machen. Ein weiterer Höhepunkt war wie in den letzten Jahren die Gulaschkanone aus Beständen der ehemaligen NVA (Baujahr: 1962) auf dem Markt, die als Gastgeschenk von der Partner-Feuerwehr Beutha aus Sachsen zur Erinnerung an die deutsche Einheit 1992 nach Schonungen verbracht wurde. Die beiden Köche Martin Brand und Philipp Hartmann übernahmen im letzten Jahr den Posten von Roland Schmitt der altersbedingt das Amt in jüngere Hände legte. Sie wurden von zahlreichen Helfern im Hintergrund unterstützt, sodass der Feuerwehreintopf aus Schonungen wieder zum vollen Erfolg wurde. Diese Partnerschaft mit Beutha besteht seit langen Jahren und ist bei jedem Besuch mit Freude und Gastfreundschaft erfüllt. Die Kameraden aus Sachsen wurden leider durch den Wintereinbruch im Erzgebirge am geplanten Besuch des Schonunger Weihnachtsmarktes gehindert. Ein großer Dank geht an alle nichtgenannten Feuerwehrkameraden die mitgeholfen haben und den Besuchern die dieses Unternehmen erst möglich gemacht haben.



Jugend-Jahreshauptversammlung 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Schonungen

Am Freitag den 30.11.2012 fand im Feuerwehrhaus in Schonungen die Hauptversammlung unserer Feuerwehrjugend statt. Zur Wahl standen die Posten des Kassiers, Kassenprüfer, Schriftführer und das Amt des Jugendsprechers inclusive aller Stellvertreter. Eine große Überraschung war der Rücktritt des Jugendbetreuers Daniel Schneider-Ludorff. Er legte aus beruflichen Gründen sein Ehrenamt nieder. Ferner wurden Joachim Michel und Daniel Schneider-Ludorff von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die beiden Jugendwarte bedauerten seinen Entschluß und den dadurch entstandenen Personalverlust. Zugegen waren auch die Unterstützer, die im Laufe des Jahres unsere Jugendlichen bei der Ausbildung und sonstigen Aktivitäten unterstützten und die Ehrenmitglieder der Jugendfeuerwehr.

Nach der Versammlung ließ man den Abend bei Spanferkel und Salaten gemütlich ausklingen.



Seniorennachmittag 2012




Seniorennachmittag der Freiwilligen Feuerwehr Schonungen

Am 09.November 2012 fand im Feuerwehrhaus an der Hofheimer-Straße der traditionelle Altennachmittag der Wehr aus Schonungen statt. Mit Beginn der Veranstaltung um 14 Uhr informierte der Beamte von der Kriminalpolizei aus Schweinfurt über das Verhalten der Einbrecherbanden in der dunklen Jahreszeit zwischen Herbst und Winter und wie man sich davor schützen kann. Bei der anschließenden Kaffeetafel im Schulungsraum des Feuerwehrhauses, die von unseren rüstigen Rentnern unter Leitung von Werner Scheuring und Paul Klüpfel aus unserer Wehr gestellt und aufgebaut wurde, fanden bei guter Unterhaltung mit alten Kameraden Gespräche bis in den frühen Abend statt. Die Bewirtung der Gäste wurde von der Jugendfeuerwehr übernommen.



Ausflug der Aktiven 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Feuerwehrausflug 2012 mit unseren Gästen der Feuerwehr Beutha

Am Samstag den 13.10.2012 um 14 Uhr ging es über den Schaftrieb in Richtung Mainberg los. Nach fast 3 Stunden Wanderung durch die Schonunger und Mainberger Flur erreichten die 33 Feuerwehrleute aus Schonungen und Beutha die Zwischenstation, die in bewährter Weise von der Familie Schüll, Horst Wellisch, André Schulz, Philipp Hartmann und Rainer Mai vorbereitet wurde, an der Dianens Lust zwischen der Peterstirn und Mainberg. Gestärkt wurde sich mit Kuchen, Leberkäsbrötchen, Getränken wie Kaffee, Bier und Schnäpsen um auch die letzte Teilstrecke nach Mainberg zu meistern. Herr Hubert Feuchter gab den Teilnehmern auch die Gelegenheit die über 100 Jahre alte Jagdhütte zu besichtigen und stand auch für das Gruppenfoto zur Verfügung. Er führte anschließend die Mannschaften beider Wehren fachkundig durch Wald und Flur und beantwortete viele Fragen. Bei der Ankunft im Pfarrheim in Mainberg fand die Weinprobe der Firma Dahms aus Schweinfurt statt. Gereicht wurden neben einer Häckerbrotzeit auch eine Reihe verschiedener Weine des Weingutes. Der Abend der Aktiven verlief bis in die Mitternachtsstunden ausgelassen und fröhlich bei guten Gesprächen und Tanz mit unseren Kameraden aus Sachsen. Die Leitung und Organisation des Ausfluges wurde traditionell von Joachim Michel und Fritz Schumm Junior übernommen.



Brandschutzwoche 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Brandschutzwoche vom 15.09. – 23.09.2012

Bei einem simulierten Autounfall in Schwebheim der am 14.09. die Brandschutzwoche inoffiziell Eröffnete wurde von der Feuerwehr Schwebheim und KBM Mirko Böhm ausgerichtet. Beteiligt waren 8 Wehren aus der Umgebung, darunter auch Schonungen. Der Einsatz dauerte bis in die späten Abendstunden und verlangte sämtliches Wissen der Technischen Hilfeleistung aller beteiligten ab. Die Brandschutzwoche in Schonungen wurde offiziell am 17.09.2012 mit einem Hausbrand und Atemschutzübung im Altort von Marktsteinach eröffnet. Beteiligt waren die Feuerwehren aus Schonungen, Waldsachsen, Marktsteinach und Löffelsterz. Die letzte Übung der Schonunger Feuerwehr fand am 23.09.2012 nach dem Kirchgang und dem gemeinsamen Frühstück im alten Ortskern von Schonungen statt. Simuliert wurde die Bergung eines Verletzten aus dem Gebäude der alten Kirche. Dies forderte alle 15 Teilnehmer der traditionellen Herbstübung alles ab. In diesem Fall wurde der Wasseraufbau von der Steinach in die Ortsmitte und wieder einmal der Atemschutzeinsatz geübt. Diese Übung wurde zur Zufriedenheit aller gemeistert. Der aus organisatorischen Gründen verschobene Einsatz in Hausen wurde am 29.09. nachgeholt. Das Objekt der örtliche Kindergarten musste evakuiert werden. Hier waren Schnelligkeit bei der Wasserversorgung und beim Atemschutzeinsatz gefordert. Dies unterstrich wieder einmal die Wichtigkeit dieser kleinen Gruppe von Feuerwehrleuten die vollen Einsatz für Bevölkerung und die eigenen Kameraden zeigen.



Fahrsicherheitstraining 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Fahrsicherheitstraining im KKG Grafenrheinfeld

Am 15.09 und am 22.09.2012 fand auf dem Parkplatz des Kernkraftwerkes eine Fahrzeugschulung auf Fahrzeugen der Feuerwehr statt. An 2 Samstagen wurden 6 Kameraden von Kommandant Herrmann Doile nach Grafenrheinfeld geschickt. Hier konnten Sie die Fähigkeiten und die Eigenschaften ihrer Fahrzeuge ausgiebig unter fachlicher Anleitung testen. Der Lehrgang dauerte von Morgens bis Nachmittags. Alle Teilnehmer können die jetzt gewonnene Erfahrung in künftige Einsätze mit einfließen lassen.



Ferienspaß 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Ferienprogramm 2012 bei der Feuerwehr Schonungen

Der traditionelle Ferienspaß der Freiwilligen Feuerwehr, unter Leitung von Paul Klüpfel fand in diesem Jahr am 10.08.2012 bei gutem Wetter statt. Geboten wurden neben Bootsfahrten, Kübelspritzen auch Fahrten mit dem Feuerwehrauto, was bei den Kindern sehr gut ankam. Ein Teil der Fahrzeuge konnte auch besichtigt werden und alle neugierigen Fragen wurden beantwortet. Das Rote Kreuz war wie jedes Jahr anwesend und zeigte der Jugend Tipps und Tricks in Erster Hilfe. Nach diesem ereignisreichen Tag gab es zur Stärkung für den Heimweg noch einen Hot Dog.



Schulung 18.07.2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Schulung der Freiwilligen Feuerwehr Schonungen am Reichelshof

Am Mittwoch, den 18.07.2012 fand in der Schonunger Bucht im Gemeindeteil Reichelshof eine Schulung zur Ölbekämpfung auf dem Main statt. Geprobt wurde der Ernstfall. Drei herrenlose Ölfässer mussten geborgen werden. Der Einladung vom 1.Komandanten Herrmann Doile zur Schulung waren 20 Feuerwehrleute gefolgt, auch die Feuerwehrjugend wurde in diese praktische Ausbildung mit einbezogen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Feuerwehrboot im Einsatz auf Herz und Nieren geprüft. Durch die praktische Anleitung der Ausbilder wurde es den Wehrleuten ermöglicht die Aufgabe erfolgreich zu meistern.



Sonnwendfeuer 2012




Einsatz beim Sonnwendfeuer der Naturfreunde Schonungen am 21.06.2012

Am Donnerstag dem 21.06.2012 stellte die Feuerwehr Schonungen beim traditionellen Sonnwendfeuer wieder die alljährliche Brandwache am Naturfreundehaus in Schonungen. Vor Beginn der Veranstaltung wurde der Parkplatz mit der angrenzende Wiese ordentlich „gegossen“, damit aus dem alljährlichen Ereignis kein Großbrand wurde. Gegen 21 Uhr wurde das Feuer entzündet und es brannte „ordungsgemäß“ ab. Im Anschluss an das Feuer wurde noch eine kurze Brandwache gehalten und die restliche Glut mit reichlich Wasser abgelöscht. Gegen Mitternacht war der Einsatz beendet und es ging zurück zum Feuerwehrhaus.



Feuerwehrfest 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Familienfest der Freiwilligen Feuerwehr Schonungen am 16.06.2012 in den Schonunger Bachgärten

Nach der erfolgreichen Abnahme der Leistungsprüfung Wasser fand im Anschluss, das traditionelle Familienfest der Feuerwehr statt. Es wurde zum ersten Mal in den neu gestalteten Bachgärten an der Steinach abgehalten. Dieser Veranstaltungsort wurde von den Familien und der Bevölkerung sehr gut angenommen. Ein gelungenes Beispiel für eine ordentliche Altortsanierung.



Leistungsprüfung Wasser 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Leistungsprüfung Wasser der Feuerwehr Schonungen am 16.06.2012

Am Samstag dem 16.06.2012 fand an der jetzigen Realschule Schonungen die Leistungsprüfung Wasser statt. Bei schönem Wetter wurden folgende Aufgaben gestellt, die es galt in einer vorgegebenen Zeit zu bewältigen: verschiedene Feuerwehrknoten, Wasseraufbau und Saugleitungskuppeln.

Die Abnahme der Prüfung erfolgte unter den Augen von KBI Peter Höhn, KBM Horst Klopf und dem Ausbilder der Schonunger Wehr Theo Bauer. Zu Gast waren ebenfalls der erste Bürgermeister Stefan Rottmann und der zweite Bürgermeister Thomas Rösch. Die Leistungsprüfung wurde erfolgreich absolviert, alle 10 Teilnehmer bestanden.

Jörg Eberl (Stufe 6)

Horst Wellisch (Stufe 5)

Adrian Michel, Jan Bauer und Marco Maiß (Stufe 3)

Tobias Hofmann, Florian Deuber und Laura Felbier (Stufe 2)

André Schulz und Megan Walls (Stufe 1)



Frühjahrshauptübung 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Frühjahrhauptübung der Feuerwehr Schonungen mit Marktsteinach am 24.03.2012

Am 24.03.2012 fand in Marktsteinach unter Leitung von Löschmeister Markus Kippes die Fühjahrshauptübung statt. Nach der Alarmierung um 14:45 Uhr rückten die Feuerwehren aus Schonungen und Marktsteinach mit insgesamt 35 Einsatzkräften zu ihrem Einsatz zum Anwesen der Familie Gundermann in Marktsteinach aus. Unterstützt wurden die Wehren von der BRK Ortsgruppe Schonungen und den Johannitern aus Marktsteinach. Simuliert wurde ein Brand in einem leerstehenden Wohnhaus der die Feuerwehrleute voll forderte. Es wurde wieder einmal der Wasseraufbau, der von der Feuerwehr Marktsteinach übernommen wurde und der Atemschutzeinsatz geübt. Nach circa einer Stunde war der Einsatz erfolgreich beendet.

Beim Antreten vor dem Übungsobjekt lobte der Komandant Joachim Michel die gute Zusammenarbeit der Feuerwehrleute aus Schonungen und Marktsteinach.

Auch die anschließende Manöverkritik durch den Übungsleiter Markus Kippes fiel durchwegs positiv aus. Die deftige Brotzeit im Feuerwehrhaus wurde genutzt um die vorhandene Kameradschaft der Wehren weiter zu vertiefen und man freut sich auf weitere gemeinsame Einsätze und Übungen.

Ein herzlicher Dank geht auch an die Inspektion und die Familie Gundermann für die Bereitstellung des Übungsobjekts.

Philipp Hartmann SGN



Jahreshauptversammlung 2012


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Jahreshauptversammlung am Samstag, 14. Januar 2012 im Gasthaus Lutz

Der Vorsitzende Karl Friedrich Schumm konnte rd. 100 Mitglieder (aktive und passive) begrüßen.
Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres erhoben sich die Anwesenden von den Plätzen.
Anschließend erfolgte die Ehrung von Vereinsmitgliedern. Geehrt wurden für
- 25 Jahre – 36 Mitglieder
- 40 Jahre - 8 Mitglieder
- 50 Jahre - 4 Mitglieder und
für stolze 60 Jahre wurde Ludwig Geyer geehrt,
wofür es einen besonderen Applaus gab.

Die Versammlung wurde informiert
- über die Arbeit der Vorstandschaft
- über den Besuch bei der Feuerwehr in Beutha, anläßl. der 20-jährigen Partnerschaft
- über die Aktivitäten für den Ferienspaß der Gemeinde
- über den Feuerwehrausflug
- über den Stand am Weihnachtsmarkt und
- dass in absehbarer Zeit Nachfolger/innen für diverse Posten in der
   Vorstandschaft gesucht werden.
Ein wichtiges Thema ist unsere Feuerwehrzeitung „Feuerglocke“, für die eine neue Redaktion und evtl. ein neues Konzept gefunden werden muss.

Anschließend berichtet der Kommandant über durchgeführte Aktivitäten 2011 der aktiven Wehr.
So gab es 24 ernstfallmäßige Einsätze und 10 Sicherheitswachen zu bewältigen.
Die Einsätze wie Kellerauspumpen wegen Hochwasser,
Öffnen von Wohnungstüren wegen bestehender Gefahr,
schwere Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen
und vieles mehr, forderten Können und Verantwortung
der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden.
Die Brandeinsätze setzten sich zusammen aus
- 17 Einsätze „techn. Hilfeleistung“
- 7 Einsätze „abwehrender Brandschutz“
- 10 Sicherheitswachen/freiwillige Leistungen

Besonders hinzuweisen ist auf den Hochwassereinsatz in Schonungen am 10. und 11.Jan. 2011, bei dem 31 Feuerwehrleute insgesamt mehr als 250 Stunden aktiv tätig waren.

Die aktive Mannschaft umfasst 96 Feuerwehrdienstleistende, davon
- 15 Führungsdienstgrade
- 70 aktive Feuerwehrleute
- 11 Feuerwehranwärterinnen und –anwärter der Jugendfeuerwehr
- Bandorf Franzi, Felbier Laura, Schulz André, Söllner Sven und Tollkühn Andreas
   sind von der Jugendfeuerwehr zur aktiven Mannschaft übergetreten.

2011 fanden zahlreiche Übungen, Schulungen und Fortbildungen statt.
24 Feuerwehrleute legten die Leistungsprüfung „Technische Hilfe Leistung“ ab.
Der Kommandant bedankt sich für die vielseitigen Unterstützungen bei Bürgermeister
und Gemeinderat, Gerätewarten, Atemschutzleiter, Webmaster, Fotografen,
den aktiven Rentnerteam und allen, die die Feuerwehr auf irgendeine Art unterstützen.
Herzlichen Dank an Peter Scheuring, den scheidenden Jugendwart, der die Jugendfeuerwehr
vor 10 Jahren federführend gegründet hat und mit großem Engagement
und enormen Einsatz bis jetzt geführt hat.

Die Revisoren bestätigten eine ordentliche Kassenführung und beantragten
die Entlastung von Kassier und Vorstandschaft.
Die Entlastungen erfolgten einstimmig.

Der Sprecher der Aktiven freut sich, dass neue Projekte und Aktionen ins Leben
gerufen wurden, die nun in die Tat umgesetzt werden müssen. Bei gutem
Zusammenhalt wird das sicher klappen.

Der Jugendwart informiert, dass 11 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren
der Jugendwehr angehören. Er berichtet über die Aktivitäten wie
- mehrtägige Fahrt nach Berchtesgaden mit vielen Ausflügen u.a. Besuch der
   Berufsfeuerwehr Salzburg
- Jugendfeuerwehrwettbewerb in Poppenhausen
- 24 Std. Dienst, zusammen mit der Jugendfeuerwehr Löffelsterz.
   7 Übungseinsätze mussten dabei absolviert werden.
- absolvieren des Jugendfeuerwehr Wissenstest 2011;
   5 Jugendliche bekamen eine Anstecknadel in Silber, 5 eine in Gold.

In einer umfangreichen Laudatio wurde der scheidende Jugendwart Peter Scheuring
für seine großartigen Leistungen geehrt, wie er „für die Rechte seiner Jugend
gekämpft und ihre Meinung vertrat, nie Aufwand und Mühen gescheut hat
um was Neues durchzuführen.“
Im Namen der ersten Gruppe, die von P. Scheuring ausgebildet wurde,
dankte Alex Tollkühn. Er hofft, dass Peter eine neue Führungsposition in der
FFW Schonungen einnimmt und er überreichte ein Geschenk der „ersten Gruppe“.

In seinem Grußwort bedankt sich Bgm. Hartmann bei der Mannschaft der FFW Schonungen,
bei der Solidarität und Gemeinschaftssinn nicht nur leere Worthülsen sind,
wenn es um Übernahme von Aufgaben und Verantwortung geht. Dies wurde beispielhaft
von stellv.Kdt. Joachim Michel und Günther Zier bewiesen, die spontan die Aufgaben
des Kommandanten H.Doile übernahmen, der krankheitsbedingt ausgefallen ist.
Er dankt auch dem FW-Verein, der sich immer auch um das Wohl
der aktiven Wehr kümmert, was nicht selbstverständlich ist.
KBI Peter Höhn stellt hocherfreut fest, dass viele Jugendliche bzw. junge
Feuerwehrkameradinnen und –kameraden anwesend sind. Die Mitarbeit in der Feuerwehr
beweist seiner Meinung nach Solidarität, Bürgernähe und Bürgersinn.
Groß geschrieben ist auch die Kameradschaft.

Nachdem Schmitt Gerhard als Revisor ausscheidet, war eine Neuwahl notwendig.
Die Wahl erfolgt per Akklamation. Es wurden einstimmig gewählt
Karrlein Heinrich und Hofmann Stefan.
Zum neuen Jugendwart der FFW Schonungen wird André Schulz bestellt.

Nach verschiedenen Informationen und Wortmeldungen wurde
die Sitzung um 21.15 Uhr geschlossen.

Im Anschluss fand das beliebte gemütliche Beisammensein bei
Kartenspiel und Unterhaltung statt.

Die Jahreshauptversammlung 2013 findet am Samstag, 12. Januar statt.